Alle Blogartikel seit November 2015 sind hier zu finden. Für Artikel seit 2012 verweise ich auf unseren alten Blog Miriam und Eva unterwegs.

Slowenien mit Kindern - Triglav Nationalpark und Soča

Slowenien mit Kindern - das Soca Tal

 

Slowenien ist ein beliebtes Urlaubsland für Familien, die die Natur lieben. Slowenien mit Kindern hat sehr viel zu bieten. Zwei besonders schöne Regionen des Landes, das oft auch das „kleine Europa“ genannt wird, sind der Triglav Nationalpark und das Soča Tal. Der Triglav Nationalpark ist der einzige Nationalpark des Landes und ist die Heimat des höchsten Berges von Slowenien, der auch der Namensgeber für den Park ist. Das Soča Tal (oder auch Isonzo Tal, wie der Fluss in Italien heißt) ist besonders bekannt für das türkisfarbene Wasser des Flusses und die vielen tollen Felsformen, die sich hier gebildet haben. Die Region hat sich vor allem auf grünen Tourismus spezialisiert und bietet damit Naturliebhabern ein absolutes Paradies.

 

mehr lesen 6 Kommentare

Kobarid mit Kindern - Familienurlaub im unteren Soča Tal

Kobarid ist ein kleiner Ort im unteren Soča Tal mit italienischem Flair. Auf dem Dorfplatz kann man wunderbar einen Cappuccino trinken und das rege Treiben rund um die Kirche beobachten. Kobarid eignet sich aber auch als idealer Ausgangspunkt, um das untere Soča Tal mit Kind zu erkunden, denn von hier aus kann man einige wirklich tolle Tagestouren unternehmen. Zusätzlich gibt es noch eine tolle Auswahl an Unterkünften und weiteren Angeboten. In diesem Artikel möchten wir euch unsere liebsten Tagestouren mit Kind von Kobarid aus vorstellen. Außerdem gibt es noch Infos zu Unterkünften und weiteren Attraktionen.

mehr lesen 0 Kommentare

Bohinj See mit Kindern – Tagesausflüge und Unterkünfte

 

Der Bohinj See mit Kindern in Slowenien ist ein tolles Reiseziel, denn hier kann man auf kleiner Fläche wirklich viele tolle Abenteuer erleben und das Ganze vor einer atemberaubenden Kulisse. Der Bohinj See in Slowenien ist ein alter Gletschersee, der sich am Ende der letzten Eiszeit gebildet hat und der sich am südlichen Rand des Triglav Nationalparks befindet. Die Wassertemperaturen sind auch im Sommer sehr angenehm und ein Bad im See ist die perfekte Erfrischung. In der Umgebung kann man auf zahlreichen kinderfreundlichen Tagestouren die umliegenden Berge erkunden oder durch tiefe Täler und Schluchten klettern und in den kleinen, idyllischen Dörfern der Region kann viel über die traditionelle Almwirtschaft gelernt werden. Der Bohinj See mit Kindern ist also das ideale Ziel für einen Familienurlaub in Slowenien.

 

mehr lesen 1 Kommentare

München mit Kindern - 5 Ideen für einen abwechslungsreichen Citytrip

 

Um ehrlich zu sein, erkundet man die eigene Stadt mit Kindern ja eher weniger, sondern lebt in seiner Alltagsblase im eigenen Viertel. Dennoch hat München mit Kindern einiges zu bieten und hier verrate ich Euch als Local meine Geheimtipps für die City und in der Natur!

 

Heute lest ihr hier einen Gastbeitrag von Tatjana von Lieblingsspot über die Highlights in München mit Kindern.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Meine schönsten Fotos 2021 - Highlights aus Slowenien

Das Jahr 2021 in Fotos - das ist gar nicht so einfach. Wie jedes Jahr hat Michael  von Erkunde die Welt wieder zur Fotoparade eingeladen, und die Herausforderung nehmen wir natürlich gerne an. Der größte Höhepunkt unseres Jahres waren sicherlich die Sommerferien in Slowenien. Fast sechs Wochen waren wir in unserem Lieblingsland unterwegs und haben ganz neue Seiten des Triglav Nationalparks entdeckt. Dabei herausgekommen ist dann auch etwas ganz besonders - unser erstes Buch! Ab Mai 2021 wird unser Buch mit 45 Wander- und Entdeckertouren mit Kindern* erhältlich sein und wir freuen uns schon unglaublich. Bei so viel Foto-Material ist es uns dann auch doch gar nicht so schwer gefallen, für jede Kategorie ein passendes Bild zu finden. Also, hier sind unsere schönsten Fotos aus 2021 in den zwölf Kategorien der Fotoparade.

mehr lesen 2 Kommentare

Bovec mit Kindern – Abenteuer in Slowenien

Bovec mit Kindern ist ein absolutes Traumziel in Slowenien. Das kleine Land, das ungefähr die Fläche von Rheinland-Pfalz hat, wird oft auch als das Neuseeland Europas bezeichnet. Die vorherrschende Farbe ist eindeutig grün und es gibt viele Abenteuer zu erleben. Der kleine Ort Bovec an der Soča ist das Zentrum des Abenteuersports und auch mit Kindern ein absolutes Traumziel. Bovec liegt am Rande des Triglav Nationalparks im Nordwesten des Landes und wird vor allem im Sommer viel besucht.

 

Der Fokus der Aktivitäten in Bovec mit Kindern sollte auf dem Abenteuer liegen – man kommt auch kaum drum herum. Die beeindruckende Natur lädt zu Wanderungen und Spaziergängen ein, auf der Straße sieht man jeden Tag die Shuttlebusse für die Rafting-Touren und im Ort selbst locken viele Veranstalter mit Outdoorsport-Angeboten. Doch bei so viel Angeboten – was sollte man in Bovec mit Kindern auf keinen Fall verpassen? Wir haben mal eine Liste zusammengestellt mit unseren liebsten Abenteuern mit Kindern in und um Bovec.

mehr lesen 3 Kommentare

Geschenkideen für Wander-Kids

 

Immer wieder werden Miriam und ich gefragt, was wir denn so auf Wanderungen mitnehmen, damit wir beide Spaß haben. Und da gibt es schon einige Dinge, die in unserem Rucksack nicht fehlen dürfen und die uns schon so manche Stunde auf einer Tour vertrieben haben. Falls Ihr also auf der Suche nach einem kleinen Geschenk für Wander-Kids seid, haben wir euch heute mal eine Liste mit Ideen zusammengestellt.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Bergmädchen – Bewegende Geschichten von unterwegs (mit Verlosung)

 

Nach einem weiteren Tag in Lo Manthang haben wir uns dann wieder auf den Rückweg gemacht. Wenn wir zurückdenken an die Zeit im verbotenen Königreich, kommen viele Gedanken und Gefühle auf. Es war eine der unglaublichsten und faszinierendsten Touren in meinem Leben – und ich denke da geht es Miriam und Annette ähnlich. Gleichzeitig war das Ganze aber auch eine große Herausforderung, die Höhe, die Kälte, die Abgeschiedenheit. Jeder hatte etwas beizutragen, was dazu geführt hat, dass die Tour für uns alle drei ein Erfolg war, und dies anzuerkennen war der Schlüssel für uns.“

 

mehr lesen 10 Kommentare

Kanutour auf der Ems – von Telgte nach Gelmer

Eine Kanutour auf der Ems ist für mich eine der schönsten Aktionen, die man im Münsterland machen kann. Unsere „Haustour“ ist da das Stück zwischen Telgte und Gelmer – hier kenne ich mittlerweile jede Kurve und jede Sandbank. Egal ob an heißen Sommertagen oder im Herbst oder Frühjahr, diese Tour ist auch mit Kind ein echtes Abenteuer und lohnt sich immer. Auf dem Weg durch das Naturschutzgebiet kann man nicht nur entspannen, sondern neben unzähligen Vögeln und kleinen Säugetieren auch wildlebende Konikpferde und Heckrinder beobachten, die hier angesiedelt wurden.

 

mehr lesen 4 Kommentare

Wandern mit Kind im Venner Moor – Das Münsterland entdecken

Das Münsterland hat viele schöne Touren zu bieten, die man auch mit Kindern gut laufen kann – es gibt kaum Steigungen. Eine unserer Lieblingstouren ist eine kurze Wanderung durch das Venner Moor. Über Holzplanken, entlang des Dortmund-Ems Kanals und durch majestätische Buchenwälder läuft man knapp 5 km – auch für kleine Kinder schaffbar.

 


mehr lesen 0 Kommentare

Reisen mit Kind – warum eigentlich (mit Buchbesprechung)?

Reisen mit Kind - Wie Buddha im Gegenwind

Miriam und ich haben ja schon so einige Reisen gemeinsam gemacht und haben echt viele Länder zusammen entdeckt. Aber warum macht uns eigentlich das gemeinsame Reisen so viel Spaß und warum nimmt es einen so wichtigen Teil unseres Lebens ein? Und was ziehen wir aus gemeinsamen Abenteuern in fremden Ländern? Ein ganz besonderes Buch hat mich jetzt zum Nachdenken darüber angeregt.

 

mehr lesen 2 Kommentare

Die 10 besten Tageswanderungen mit Kind in Slowenien

Tageswanderungen mit Kind in Slowenien

Slowenien ist das ideale Ziel zum Wandern mit Kindern. Ein Drittel des kleinen Landes besteht aus Bergen und man kann hier vielen unterschiedlichen Outdooraktivitäten nachgehen. Von einfachen Tageswanderungen mit Kind in Slowenien bis zu ernstzunehmenden Touren kann man hier alles finden – und das alles nur wenige Stunden Fahrtzeit von der Hauptstadt Ljubljana entfernt. In Zusammenarbeit mit unserer Freundin Barbara von Freeliving Adventures haben wir hier mal die (für uns…) zehn besten Tageswanderungen mit Kind in Slowenien zusammengestellt, die gut erreichbar sind. Hier ist für jeden etwas dabei! Viele dieser Touren finden sich auch in unserem neuen Buch mit 45 Wander- und Entdeckertouren an der Soca und im Triglav Nationalpark.

 

mehr lesen 2 Kommentare

Langtang Trek mit Kind – ein unglaubliches Abenteuer in Nepal

Langtang mit Kind

“Mama, guck mal, da ist ein Yak!“ Miriam dreht sich um und rennt in meine Richtung, nachdem sie eigentlich schon um die nächste Ecke des Wanderweges gebogen war, der sich hier durch die Langtang Berge schlängelt. Sie wollte ein Yak sehen, seitdem wir vor ein paar Tagen losgelaufen waren, und jetzt ist sie total aufgeregt. Mit jedem Schritt den ich mache, kann ich ein kleines bisschen mehr von dem beeindruckenden Tier sehen. Zuerst die Hörner, dann der wuschelige Kopf und schließlich das ganze Yak in all seiner Pracht. Es liegt im Gras, kaut sein Maul voll Gras, mit den schneebedeckten Bergen im Hintergrund. Könnte eine Sicht noch perfekter sein? Ich glaube nicht.

 

Der Langtang Trek in Nepal ist eine der berühmtesten Trekkingrouten im Land. Der Langtang Nationalpark liegt nördlich von Kathmandu und grenzt an Tibet. Es gibt drei bekannte Trekkingrouten hier, die sich auch kombinieren lassen: Langtang, Helambu und der Tamang Heritage Trail. Leider hat die Gegend sehr unter dem Erdbeben im Jahr 2015 gelitten, aber es wurde auch schon viel wiederaufgebaut. Letztes Jahr haben Miriam und ich nach langem träumen endlich mal den Langtang Trek machen können und hatten eine wunderbare Zeit. Jetzt berichten wir auch endlich auf dem Blog über den Langtang Trek mit Kind.

 

mehr lesen 2 Kommentare

Wellness mit Kind – Ein Tag im Tranquility Spa in Kathmandu

Tranquility Spa Kathmandu

Das Leben in Kathmandu und Nepal kann ganz schön anstrengend sein, und manchmal brauchen wir einfach eine Pause. Letzte Woche war es wieder mal so weit, und wir haben uns etwas ganz Besonderes gegönnt – einen Tag im Tranquility Spa am Soaltee Hotel in Kathmandu. Das Tranquility Spa hat insgesamt x verschiedene Standorte, der am Soaltee wurde gerade erst neueröffnet und hat wirklich einiges zu bieten.

Um einen schönen Tag zu verleben, haben Miriam und ich uns dazu entschieden, zuerst eine Massage zu buchen und im Anschluss den Tag am und im Pool zu verbringen.  Miriam hat sich die leichteste Form der Massage ausgesucht, die Aroma Therapie, ich habe eine Ayurveda Massage gebucht.

 

 

mehr lesen 1 Kommentare

Tagesausflug von Kathmandu – Zu Besuch auf einer Tee Farm

Tee ist in Nepal ein unglaublich wichtiges Getränk – jeder Nepali fängt seinen Tag mit einem Glas Tee an. Ist man zu Besuch, so bekommt man sofort einen Tee angeboten, und das Land ist bekannt für die Teegärten in Ilam, die Darjeeling Konkurrenz machen können. Tee gehört zu Nepal genauso wie Dal Bhat und die Berge.

Letzte Woche haben Miriam und ich eine kleine, organische Tee Farm besucht und uns selbst einmal ein Bild davon gemacht, wie dieser angebaut und bearbeitet wird. Und natürlich durften wir auch probieren.Die Tee Farm ist in ein bis zwei Stunden von Kathmandu aus zu erreichen und bietet sich damit ideal für einen Tagesausflug von der Hauptstadt aus an.

 

mehr lesen 1 Kommentare

Nachhaltigkeit beim Wandern –10 Tipps für Nepal

Nachhaltigkeit beim Wandern in Nepal

Nepal ist ein beliebtes Reiseziel für Wanderbegeisterte. Viele spannende Touren wie die Annapurna Runde, der Everest Base Camp Trek oder Langtang locken jedes Jahr tausende Besucher an. Besonders schön ist in Nepal die unglaubliche Natur – man wandert zwischen beeindruckenden 8000endern hindurch und kann ganz viele unterschiedliche Landschaften entdecken. Jedes Jahr kommen mehr Touristen – und mit den wachsenden Zahlen der Besucher wird natürlich auch der Einfluss auf die Umwelt größer. Obwohl die Menschen in die Berge kommen, um die Natur zu genießen, so hinterlassen sie oft doch unschöne Hinterlassenschaften. Jedes Jahr gibt es wieder erschreckende Berichte von den Müllmassen, die allein vom Everest geschafft werden müssen. Dabei sollten doch gerade Wanderer ein besonderes Bewusstsein für den Umweltschutz haben.

 

mehr lesen 3 Kommentare

Buchempfehlung – Humboldt für Jung und Alt

Heute gibt es auf unserem Blog mal etwas ganz Neues – eine Buchempfehlung. Denn in den letzten Monaten sind und zwei Bücher in die Hände geraten, die uns unglaublich beeindruckt haben und die wir auf jeden Fall empfehlen möchten! In beiden Büchern geht es um das Leben von Alexander von Humboldt und seine Reisen – und seitdem wir über ihn lesen, ist er permanent Thema bei uns. Und ich muss sagen, damit kann ich leben!

mehr lesen 1 Kommentare

Mit der Seilbahn in die Höhe – Tagesausflug nach Chandragiri, Kathmandu

Chandragiri Hills Kathmandu

Kathmandu, die Hauptstadt von Nepal liegt in einem langgezogenen Tal, welches von den sogenannten Hügeln umgeben ist – Berge, die bis zu 2500 Meter hoch sind. Von dort oben hat man tolle Ausblicke auf das gesamte Tal und die wirklichen Berge. An klaren Tagen kann man vom Rande des Tals alle Riesen von Langtang bis zum Everest sehen. Im Westen der Stadt gibt es seit 2005 eine ganz besondere Attraktion: eine Seilbahn, mit der man von Chandragiri aus bis auf 2500 Meter hochfahren kann. Letzte Woche haben Miriam und ich das mal ausprobiert und haben einen tollen Sonntag fernab des Straßenchaos von Kathmandu verbracht.

 

mehr lesen 6 Kommentare

Lieblingsorte in Kathmandu – The HUB

The HUB Kathmandu

Es ist wiedermal Zeit für einen Artikel in der Reihe „Unsere Lieblingsorte“. Heute möchten wir euch The HUB in Thamel empfehlen. Es ist gar nicht so einfach zu sagen, was der HUB eigentlich ist – Café, Reiseberatung, Veranstaltungsort, Netzwerkzentrum, irgendwie ist von allem ein wenig dabei. Aber erstmal von vorne.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Reisen verändert? Reisen hat mein ganzes Leben auf den Kopf gestellt!

Reisen verändert

Die Frage, ob das Reisen mich verändert hat, habe ich mir schon oft gestellt, und die Antwort darauf ist definitiv: Ja. Wenn ich mit 19 Jahren nicht meinen Rucksack gepackt hätte und mich nach Südamerika auf den Weg gemacht hätte, dann wäre ich jetzt sicherlich nicht auf meinem Lebensweg dort, wo ich jetzt bin. Ich bin unglaublich froh, über alles, was ich unterwegs gelernt und gesehen habe! Ich habe definitiv meinen Horizont erweitert, und alle Aspekte meines Lebens werden davon beeinflusst. Und ich bin dankbar für alle Erfahrungen, die mich dahin geführt haben, wo ich heute bin!

 

 

„Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung der Leute, die die Welt nie angeschaut haben.“

Alexander von Humboldt

 

 

mehr lesen 2 Kommentare

Wandern als Familie - Das sagen die Kinder

Wandern als familie

Wandern als Familie ist ein tolles Erlebnis – wenn alle mit an Bord sind. Letzte Woche habe ich die Eltern aus vier „Wanderfamilien“ zu Wort kommen lassen. Sie haben erzählt, warum sie gerne mit ihren Kindern wandern gehen, und was ihre besten Motivationstricks sind. Heute kommen die Kinder zu Wort und erzählen, was sie am Wandern so toll finden, wie ihre Eltern sie unterstützen und was sie anderen Familien raten würden.Macht euch gefasst auf einige spannende Einblicke!

 

mehr lesen 4 Kommentare

Wandern mit Kindern – Tipps von Wander-Familien

Wandern mit Kindern

Wandern und andere Outdoor-Aktivitäten sind unser liebstes Hobby, nirgendwo sonst fühlen Miriam und ich uns so zufrieden! Egal ob in Nepal, Slowenien oder Südamerika, wir sind immer viel zu Fuß unterwegs und Miriam hat in ihren jungen Jahren schon mehr Kilometer absolviert, als so mancher Erwachsene. Sehr oft bekommen wir die Frage gestellt: „Wie macht ihr das denn, das Miriam läuft? Meine Kinder haben keine Lust zu wandern und ich kann sie nicht dazu bewegen.“ Natürlich ist das auch eine Charakterfrage, genau wie Erwachsene sind ja auch Kinder unterschiedlich. Es gibt aber einige Tipps und Tricks, die Miriam und ich mit der Zeit entwickelt haben, um es für uns einfacher zu machen. Irgendwann dachte ich mir, dass andere Wanderfamilien dies ja sicherlich auch getan haben, also habe ich einfach mal rumgefragt. In diesem Artikel findet ihr jetzt gesammelt die besten Tipps und Tricks zum Wandern mit Kindern von vier Familien, die weltweit unterwegs sind.

 

mehr lesen 1 Kommentare

Der Flughafen Kathmandu – So übersteht Ihr das Chaos (Ankunft)

Miriam am Flughafen Katmandu

Der Flughafen Kathmandu wird regelmäßig unter die schlechtesten Flughäfen der Welt gewählt. Ich bin ja in meinem Leben schon viel rumgekommen und habe viele Flughäfen gesehen, aber dieser Aussage kann ich nur zustimmen – das Chaos, das in Kathmandu herrscht, ist schon eine ganz eigene Klasse. Davon sollte man sich auf keinen Fall von einem Urlaub in Nepal abhalten lassen, denn man hält sich ja zum Glück nur kurz am Flughafen auf. Trotzdem gibt es ein paar Dinge, die es einem dort deutlich einfacher machen, und die möchte ich heute mit euch teilen!

 

mehr lesen 11 Kommentare

1000 K Challenge – Wir haben es geschafft!!!

Im Laufe des letzten Jahres hat Miriam etwas Unglaubliches geschafft! Sie ist auf ihren kleinen Beinchen 1000 km gewandert! Und das Ganze auch noch für einen guten Zweck. Und mit dem Everest Basecamp Trek, den wir letzte Woche beendet haben, haben wir endlich unser Ziel erreicht. Insgesamt haben wir 1320 Euro erlaufen, die wir an das Gemeindezentrum in Kaule und Miriams Eselprojekt spenden werden! Und vielleicht wird es ja sogar noch ein bisschen mehr…

Eine unglaubliche Leistung, oder?

 

mehr lesen 3 Kommentare

Unsere Lieblingsorte – 3 Rooms by Pauline

Letzte Woche gab es bei uns etwas ganz Besonderes! Wir durften eine Nacht in dem Boutique Hotel 3 Rooms by Pauline schlafen, und wir hatten echt einen wunderschönen Kurzurlaub in Kathmandu – und dass, ohne weit fahren zu müssen. 3 Rooms by Pauline ist ein Boutique Hotel in einem ehemaligen Ranakomplex in der Nähe des Regierungsviertels von Nepal, in dem man sich einfach wohlfühlen muss.

Natürlich hat es dieser Ort direkt in die Liste unserer Lieblingsorte in Katmandu geschafft!

 

mehr lesen 1 Kommentare

Von Nagarkot in den Shivapuri Nationalpark – Wandern rund um Kathmandu

Ridge Trail Katmandu Nepal
Wunderschöne Aussichten auf dem Ridge Trail

Wenn man ans Wandern in Nepal denkt, kommen einem wahrscheinlich erstmal nur die langen und spektakulären Touren in den Sinn. Annapurna, Everest und Langtang sind wohl die bekanntesten. Es gibt aber auch rund um Kathmandu einige richtig spannende Wanderungen, die man entweder mit Übernachtungen oder als Tagestouren machen kann. So kann man auf dem Rand des Tals die ganze Stadt umrunden. Letzte Woche haben wir vier Tagesetappen des sogenannten Ridge-Trails gemacht.

mehr lesen 4 Kommentare

Lieblingsorte Katmandu – Dil´s Homestay

Dils Homestay Kathmandu
Unser Lieblingsplatz in Dil´s Homestay - die Terrasse

Bis jetzt habe ich in dieser Rubrik nur über Restaurants geschrieben, heute kommt das erste Mal ein Bericht über ein Hotel. Wir haben zwar seit mehreren Jahren in Katmandu unser Apartment, aber wenn Besuch kommt, brauchen auch wie manchmal ein zusätzliches Zimmer. Außerdem habe ich in den ersten drei Jahren in Nepal unzählige Nächte in Hotels zugebracht und kann da aus einem reichen Erfahrungsschatz schöpfen… Das Hotel bzw. den Ort den wir heute vorstellen möchten, ist Dil´s Homestay. Das Haus ist kein richtiges Hotel, sondern ist über AirBnB zu buchen, war aber für uns ein absoluter Glückstreffer. Letzte Woche haben wir hier eine tolle Nacht verbracht und werden bestimmt mal wieder hier unterkommen.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Annapurna Base Camp Wanderung mit Kind Teil III

Annapurna Basecamp Trek
Miriam liebt Kartenspielen

Jetzt hatten wir es also nach sechs Tagen Aufstieg bis hoch ins Annapurna Base Camp geschafft. Mitten in den Wolken waren wir am späten Nachmittag an den Schild angekommen, das uns willkommen hieß. Ich war unglaublich stolz auf Miriam, die mit ihren acht Jahren schon wieder einen Meilenstein geschafft hatte. Ein kleines bisschen mussten wir noch weiter hoch, bis wir zu den Guesthouses kamen, die im Basecamp stehen. Eigentlich wollten wir noch die Umgebung erkunden, den Gletscher angucken und auf eine kleine Anhöhe steigen, aber bei dem miserablen Wetter und unserem desolaten Zustand wurde daraus nichts. Stattdessen habe ich eine Tasse Ingwerwasser nach der anderen getrunken und mich einfach an der Tatsache erfreut, dass wir endlich oben waren. Miriam hat sich wieder unsere Träger geschnappt und Karten gespielt.

 

mehr lesen 1 Kommentare

Annapurna Base Camp Wanderung mit Kind Teil II

Annapurna Base Camp Trek
Die Aussicht von Tadapani ist atemberaubend