Nordamerika

Nordamerika · 30. März 2016
Also wie gesagt, der eigentliche Grund für unsere Reise war eine Konferenz in Portland, an der ich teilgenommen habe. Die Konferenz ging über drei Tage, anschließend hatten wir noch zwei weitere Tage in der Stadt bevor es weiter nach Mexiko ging. Die ersten drei Tage waren ziemlich stressig für uns, die Konferenz war zwar super, aber ich hatte ja keine Kinderbetreuung für Miriam. Zum Glück gab es in Portland eine Tageseinrichtung, in der man Kinder auch ohne Anmeldung abgeben kann, und...
Nordamerika · 05. März 2016
Einen Tag wollten wir von Seattle aus in die Berge fahren, um nochmal Schnee zu sehen… Eigentlich wollten wir zum Mount Rainier, aber als wir dann morgens los wollten, haben wir im Radio gehört, dass die Straße gesperrt war, da zu viel Schnee gefallen war. Regen in Seattle bedeutet natürlich Schnee in den Bergen, und zwar viel Schnee… Wir haben dann also die Pläne umgeworfen und sind in ein Wandergebiet etwas näher gefahren. Es hat allerdings wie in Strömen geregnet, so dass ich...

Nordamerika · 21. Februar 2016
Nach einer wunderschönen Woche bei Laura sind Miriam und ich weitergezogen nach Seattle um dort eine weitere Freundin zu besuchen, die ich vor zehn Jahren in Südamerika kennengelernt habe. Becky wohnt jetzt mit ihrem Mann Santi und ihren zwei Kindern Fen (5) und Lenka (2) in Seattle, und da das ganz in der Nähe von Portland ist, dachten wir, wir kommen einfach mal vorbei.
Nordamerika · 02. Februar 2016
Die Zeit mir Laura und ihrer Familie ging total schnell vorbei, wir haben gar nicht so viele „besondere“ Sachen gemacht, weil Miriam und ich nach Toronto keine Lust auf Sightseeing hatten, außerdem hatten Theo und Aida ja auch Schule. Einen Morgen sind wir mit in Aidas Klasse gegangen und haben dort von Nepal erzählt, das war auch sehr interessant. Die Kinder waren voll dabei und haben sehr viele Fragen gestellt, die aber auch mal wieder zeigten, dass ein Austausch zwischen Schulen in...

Nordamerika · 25. Januar 2016
Nach unseren vier Tagen in Toronto sind Miriam und ich nach Denver geflogen, um dort meine Freundin Laura zu besuchen. Laura und ich haben uns kennengelernt, als ich nach dem Abitur durch Südamerika gereist bin, wir haben dort zusammen in Guandera gearbeitet und danach Bolivien zusammen erkundet. Obwohl das mittlerweile zehn Jahre her ist (oh Gott, ich werde echt alt…), haben wir es geschafft den Kontakt zu halten und jetzt stand ein Besuch in Denver mit auf unserem Reiseplan.
Nordamerika · 18. Januar 2016
Miriam und ich waren insgesamt vier Tage lang in Toronto, bevor wir Kanada wieder in Richtung USA verlassen haben. Ehrlichgesagt war das glaube ich bis jetzt die Station, die mir am wenigsten gefallen hat… Das lag aber vor allem an den Umständen, denke ich. Erst mal kann glaube ich keine Großstadt gegen unsere Erfahrungen im Prince Edward Coutry anstinken, Miriam und ich sind nun mal eher Naturmenschen. Dann hatten wir auch noch Pech mit dem Wetter und nach dem ersten Tag mit Sonne ist es...

Nordamerika · 17. Januar 2016
Nach der wunderschönen Woche bei Kerstin in der Natur haben Miriam und ich uns wieder ins Großstadtleben gestürzt. Vier Tage Toronto standen an, bevor es wieder zurück in die USA gehen sollte. Irgendwie war es total komisch, nach so langer Zeit zu fünft plötzlich wieder nur zu zweit zu sein, aber wir nach einem Tag hatten wir unseren Rhythmus auch wieder. Eigentlich wollte ich die Stadt erkunden, aber nachdem Miriam herausgefunden hatte, dass es ein Aquarium in Toronto mit Haifischen...
Nordamerika · 08. Januar 2016
Als besonderen Abschluss sind wir dann an unserem letzten Tag mit Kerstin und Matt noch in den Nationalpark Fontenac gefahren. Und das hat mir einfach nur die Sprache verschlagen. Schon auf dem Weg war alles wie verzaubert. Der Park liegt noch ein Stückchen nördlich, so dass es noch kälter war und die Seen schon überfroren waren. Als wir dann nach zwei Stunden endlich angekommen sind und aus dem Truck gestolpert sind war es so eiskalt, dass Miriam sogar freiwillig und ohne Murren ihre...

Nordamerika · 07. Januar 2016
Nach unseren zwei Tagen an den Niagara Fällen sind Miriam und ich für eine Woche zu meiner Schulfreundin Kerstin zum Lake Ontario gefahren. Kerstins Freund kommt aus Kanada und im Moment leben sie mit ihrer kleinen Tochter hier, und da haben wir uns die Chance für einen Besuch natürlich nicht entgehen lassen.
Nordamerika · 03. Januar 2016
Da ich leider von Deutschland aus keine Zugtickets in den USA oder Kanada buchen konnte, da meine Kreditkarte immer nur dann funktioniert, wenn sie Lust hat, hatten Miriam und ich uns schon an unserem Ankunftstag in New York durch die Penn Station gefragt und dort ein Ticket für den Zug zu den Niagara Fällen gekauft. Dieser Bahnhof ist echt unglaublich groß, und wir mussten schon dreimal fragen bevor wir überhaupt auf der richtigen Ebene waren…

Mehr anzeigen